Kredit abgelehnt? Das sind die Gründe!

Ein Kredit ist längst nichts Ungewöhnliches mehr. Es gibt vieles, wofür das Bargeld einfach nicht reicht. Doch dann kommt leider die niederschmetternde Nachricht: Der Kredit wird nicht bewilligt.

Kredit abgelehnt? Das sind die Gründe - minikredit-ambieter.de

Warum wird Ihr Kreditantrag abgelehnt? Foto: istock/LSOphoto

Es gibt verschiedene Gründe, warum ein Kredit abgelehnt werden kann. Diese werden nachfolgend erläutert. Zudem erhalten Sie Tipps, was Alternativen sind, beispielsweise der Minikredit oder ein Kredit, der zusammen mit einem Bürgen aufgenommen wird. Eine Ablehnung ist also kein Grund, aufzugeben. Ein zweiter Anlauf kann erfolgreich sein.

Was sind die möglichen Gründe, wenn der Kredit abgelehnt wird?

Die Gründe, warum der Kredit nicht bewilligt wird, sind sehr vielfältig:

* Negative Auskunft Schufa

Negative Schufa-Einträge gehören zu den wichtigsten Gründen, wenn der Kredit nicht bewilligt wird. Nahezu alle Banken legen auf die Schufa-Auskunft viel Wert. Sind negative Einträge vorhanden, beispielsweise aufgrund von früher nicht rechtzeitig beglichenen Rechnungen, wird der Kredit abgelehnt, da der Kunde als nicht vertrauenswürdig angesehen wird. Gleichzeitig soll die Schufa-Auskunft aber auch den Verbraucher selber vor einer Überschuldung schützen. Es gibt einen Bonitätsscore, der die Wahrscheinlichkeit ausdrückt, ob der Bankkunde in der Lage sein wird, seinen Zahlungsverpflichtungen nachzukommen. Umso höher der Score ist, desto besser ist die Bonität und umso höher die Chance, dass der Kredit nicht abgelehnt wird.

Übersicht Minikredit ohne qualifizierten Einkommensnachweis

AnbieterVoraussetzungenZum Anbieter

Mindestalter 18 Jahre
Wohnsitz Deutschland oder Österreich
Zum Anbieter
Mindestalter 18 Jahre
Wohnsitz Deutschland
Deutsche Handynummer
Zum Anbieter

Mindestalter 18 Jahre
Wohnsitz Deutschland
Mindesteinkommen 700 €
Zum Anbieter

Mindestalter 18 Jahre
Wohnsitz Deutschland
Zum Anbieter

 

* Befristetes Arbeitsverhältnis

Die Banken legen bei der Vergabe eines Kredits sehr viel Wert auf ein ausreichend hohes Einkommen und ein unbefristetes Arbeitsverhältnis, da das Einkommen bei einem befristeten Arbeitsvertrag nur für einen bestimmten Zeitraum gewährleistet ist.

Dies ist ein häufiger Grund, dass ein Kredit abgelehnt wird, denn es ist nicht sicher, ob er danach noch getilgt werden kann. Hier ist ein Minikredit eine gute Alternative, wenn er innerhalb des Arbeitsverhältnisses abgezahlt wird.

* Selbstständigkeit

Selbstständig Tätige haben es ebenso schwer, einen Kredit zu bekommen. Dies gilt ganz besonders bei Existenzgründern, die kürzer als drei Jahre selbstständig sind. Die Bank kann in diesen Fällen nicht sichergehen, dass für die Begleichung der Raten ausreichend Gewinn erwirtschaftet wird.

Minikredit für Selbstständige: Übersicht

AnbieterMögliche KreditsummeKredit mit negativem Schufa-Eintrag?Jetzt beantragen

100 - 600 EuroJa
Jetzt beantragen

100 - 500 EuroJa
Jetzt beantragen

Rahmenkredit bis 1.500 EuroNein
Jetzt beantragen

* Zu geringes Einkommen

Wenn das Einkommen zu niedrig ist, kommt es häufig zur Ablehnung des Darlehens, da der Kreditnehmer als nicht kreditfähig eingestuft wird. Neben der Schufa ist dies ein wichtiges Kriterium bei der Kredit-Vergabe. Entsprechend der Höhe kann geprüft werden, ob ein Minikredit infrage kommt.

* Rücklastschriften

Wenn die eingereichten Kontoauszüge Rücklastschriften aufweisen, wird der Kredit oft abgelehnt, denn für die Banken ist dies das Anzeichen einer schlechten Zahlungsmoral des Antragstellers.

* Antragsteller ist zu jung oder zu alt für die Kreditvergabe

Das Alter des Kreditnehmers spielt eine wichtige Rolle. Der Antragsteller muss das 18. Lebensjahr vollendet haben, um einen rechtswirksamen Kreditvertrag eingehen zu können. In anderen Fällen muss die Unterschrift der Eltern oder eines Vormundes vorliegen. Daneben sollte der Antragsteller nicht zu alt sein. Ab dem 65. Lebensjahr kommt es häufig dazu, dass der Kredit abgelehnt wird, da die Rückzahlung laut Meinung vieler Banken nicht abgesichert werden kann. Einen Minikredit erhält, wer mindestens 18 Jahre alt ist. Nach  oben sind eher keine Grenzen angegeben.



 

* Beziehen von Lohnersatzleistungen

Lohnersatzleistungen wie ALG 1, Hartz IV, Eltern- oder Krankengeld, Elterngeld sind ein weiterer Grund, dass der Kredit abgelehnt wird. Die Banken bezeichnen in diesem Fall die Bonität des Antragstellers, also die Kreditrückzahlungsfähigkeit, als nicht ausreichend. Zudem sind diese Leistungen nicht pfändbar. Daher bewilligen die meisten Finanzinstitute diese Kreditanträge nicht, selbst dann nicht, wenn die Lohnersatzleistung von der Höhe her eigentlich ausreichen würde, um den Kredit ordnungsgemäß zurückzahlen zu können.

Welche Alternativen gibt es, wenn der Kredit abgelehnt wird?

Kredit SofortauszahlungLehnt die Bank das Darlehen ab, sollten Sie Ruhe bewahren und nichts überstürzen. Halten Sie sich von Kredithaien, also unseriösen Kreditangeboten, oder Krediten ohne Schufa fern.

 

Möglichkeit Nummer 1: Minikredit

Ein Minikredit wird oftmals auch bei einer schlechten Bonität bewilligt, da es sich bei dieser Form um geringe Summen handelt. Prüfen Sie die Angebote unserer Seite. Auch wenn Ihr Darlehen nicht gewährt wurde, kann es möglich sein, einen Minikredit zu erhalten. Bei einem Minikredit, der sich einer wachsenden Beliebtheit erfreut, handelt es sich um einen normalen Kredit mit einer geringeren Kreditsumme und einer kurzen Laufzeit. Sie können ihn online innerhalb kurzer Zeit in wenigen Schritten aufnehmen und müssen hierfür keine Bank aufsuchen.

Übersicht Kreditmöglichkeiten

AnbieterKreditsumme für NeukundenKreditsumme für BestandskundenZum Kredit

100 - 600 Euro100 - 1.500 Euro Zum Anbieter

100 - 500 Euro100 - 3.000 Euro Zum Anbieter

50 - 600 Euro50 - 1.500 Euro Zum Anbieter

Rahmenkredit bis 1.500 EuroBis 1.500 Euro Zum Anbieter

500 bis 100.000 Euro, gute Bonität vorausgesetzt500 bis 100.000 Euro Zum Anbieter

1.000 bis 25.000 Euro,
gute Bonität und N26-Kontoeröffnung vorausgesetzt
1.000 bis 40.000 Euro Zum Anbieter

500 bis 50.000 Euro,
Fidor-Kontoeröffnung vorausgesetzt
500 bis 50.000 Euro Zum Anbieter

Möglichkeit Nummer 2: Kreditwürdiger Bürge

Wenn Ihre Kreditanfrage aufgrund eines geringen Einkommens nicht bewilligt wurde, können Sicherheiten helfen. Dazu gehört die Beantragung des Darlehens zusammen mit einem solventen Bürgen, beispielsweise dem Ehepartner, sonstiger Verwandter oder Freund. Dieser kommt bei eventuell eintretenden Zahlungsschwierigkeiten für die Begleichung der Raten auf. Er muss ebenso über eine gute Schufa und ein ausreichend hohes Einkommen verfügen, das heißt, kreditwürdig sein. In diesem Fall kann es sein, dass der Kredit nicht abgelehnt wird.

Übersicht Ratenkredite:

Möglichkeit Nummer 3: Schuldnerberatung, wenn der Kredit abgelehnt wurde

Wenn Sie dringend Bargeld benötigen und eine Kreditbewilligung erfolglos erscheint, Sie keinen Minikredit erhalten und keinen Bürgen finden, dann gibt es leider nur wenige seriöse Alternativen. Eine gute Alternative, die in diesem Fall bleibt, ist die Schuldnerberatung, wenn der Kreditantrag aufgrund einer fehlenden Bonität zu Recht abgelehnt wurde. Sie hilft dabei, die Finanzen zu ordnen und vorhandene Schulden abzubauen. Dies gilt ebenso für die Privatinsolvenz, die innerhalb von sechs Jahren zur Restschuldbefreiung führt, sodass ein finanzieller Neustart möglich ist.



Prüfen Sie Ihre Bonität und Ihre finanzielle Situation selbst, bevor Sie einen Kreditantrag stellen. Sie können zum Beispiel eine Selbstauskunft bei der Schufa einholen. Dies ist einmal jährlich kostenlos möglich. Manchmal sind die Inhalte nicht korrekt oder die Auskunft hat sich verändert. Erfahren Sie, dass in Ihrer Schufa ein Fehler vorhanden ist, können Sie ihn korrigieren und haben somit bei der nächsten Kreditbeantragung wahrscheinlich mehr Glück. Zudem sollten Sie vor der Antragstellung Ihre Einnahmen und Ausgaben gegenüberstellen, um Ihre Kreditwürdigkeit zu ermitteln und entsprechend die optimale Kreditsumme auswählen, damit der Kredit nicht abgelehnt wird. Ein Minikredit ist oftmals eine gute Alternative.

Kredit abgelehnt – das Fazit

Ein Kredit ist mittlerweile nichts Ungewöhnliches mehr. Nicht jeder hat so viel Bargeld zur Verfügung, um sich seine Träume zu erfüllen, erforderliche Dinge zu kaufen oder wichtige Rechnungen begleichen zu können. Doch leider wird manchmal der Kredit abgelehnt. Oftmals ist ein Minikredit eine gute Alternative. Banken sind aufgrund der geringen Kreditsumme und der kurzen Laufzeit viel eher bereit, ihn zu bewilligen. Auch Sicherheiten wie ein Bürge können helfen. Zu guter Letzt bleibt noch die Schuldnerberatung – sie hilft in letzter Instanz, finanziell wieder auf einen grünen Zweig zu kommen.

[Gesamt:2    Durchschnitt: 4/5]