Kredit mit Minijob

Kredit mit Minijob

Kredit mit Minijob – nur im Notfall nutzen! Foto: istock/BongkarnThanyakij

Das Einkommen von Minijobbern ist gering – das ist wohl der Grund, warum sie nur schwerlich Kredite von Banken bekommen. Dennoch besteht die Chance auf einen Kredit mit Minijob.

Beziehen Sie Ihre Einkünfte aus einem Minijob? Oder arbeiten Sie viele Stunden und zählen dennoch zu den Geringverdienern? Dann ist es leider eine Tatsache, dass Ihre Chancen auf einen Kredit wesentlich kleiner sind als die von Personen, die durchschnittlich oder gar besser verdienen. Dennoch gilt: Verlieren Sie nicht den Mut! Was Ihnen zugute kommt, ist ein Kreditmarkt im Wandel. Das bedeutet, dass fortschrittliche Online-Dienstleister den sogenannten Minikredit online anbieten. Mit diesem kleinen Kredit können Sie ganz hervorragend einen kurzfristigen Finanzbedarf überbrücken. Aufgrund seiner kurzen Laufzeit und demzufolge überschaubaren Belastung eignet er sich bestens für Menschen mit eingeschränktem Budget.

Geringes Einkommen und Bonität

Wer zu den Geringverdienern zählt und einen Kredit beantragen will, kommt nicht umhin, sich mit den grundlegenden Bonitätskriterien zu beschäftigen. Hierfür berücksichtigen sowohl Banken als auch Minikredit-Anbieter vor allem zwei Dinge. Dies sind zum einen der Schufa-Score und zum anderen die Einkommenshöhe. Bei der Schufa, aber auch anderen Auskunfteien wie Creditreform, sind alle Zahlungsdaten der letzten Jahre gespeichert: Positive ebenso wie – vor allem – Zahlungsverfehlungen. Harte negative Einträge sind für Kreditinstitute schließlich Ausschlussgründe für die Kreditvergabe.

Banken und sonstige Kreditanbieter wie Minikredit-Anbieter schätzen anhand der Schufa-Auskünfte ein, wie wahrscheinlich die verlässliche Kreditrückzahlung ist. So werden Sie als Minijobber oder Geringverdiener keinen Kredit über 5.000 Euro erhalten – schließlich sind Sie mit den niedrigen Einkünften nicht in der Lage, ihn zurückzuzahlen.

Neben der Höhe der Einkünfte ist für Banken wichtig, wie sicher diese sind. Im Vergleich: Die sicherste Anstellung hat wohl ein unkündbarer Beamter. Die nächste Abstufung in punkto Sicherheit ist eine unbefristete und unkündbare Stelle mit Kündigungsschutz. Am Ende dieser Rangliste stehen leider die prekäre Beschäftigung oder der Minijob.

Geringfügig Beschäftigte haben bei der Kreditvergabe schlechte Karten

Ein Minijobber reiht sich in die Reihen der prekär Beschäftigten, sein Einkommen beträgt maximal 450 Euro im Monat, während der Kündigungsschutz derselbe wie bei durchschnittlich verdienenden Festangestellten ist. Dementsprechend verdienen Minijobber zwar sehr bescheiden, aber ihr Arbeitsplatz ist ihnen sicher. Schwieriger ist es bei Menschen, die nur kurzfristig beschäftigt sind – sie arbeiten bis zu zwei Monate sozialabgabefrei. Auch wenn sie in diesem kurzen Zeitraum viel besser als ein Minijobber verdienen, ist die Verdienstzeit begrenzt – einen langfristig bindenden Kredit können Kurzzeitarbeiter ebenfalls nicht abdecken. Die einzige Möglichkeit wäre ein Minikredit mit einmonatiger Laufzeit.

Geringverdiener tun sich schwer mit einem Kredit: Zu ihnen zählen nicht nur Minijobber, sondern auch sogenannte Midi-Jobber, Mindestlohn-Empfänger oder Teilzeitangestellte mit sehr wenigen Stunden. Für diese Personengruppe ist ein Kredit ebenfalls fast unerreichbar. Ihr Hürden ähneln denen für einen Kredit mit Minijob. Jedoch gibt es auch für sie Alternativen.

Minikredit als gute Alternative zum Kredit als Geringverdiener

AnbieterStandardlaufzeitZinssatzZum Anbieter

15 oder 30 Tage7,95 % eff. Jahreszins Zum Anbieter

7 bis 30 Tage13,9 % eff. Jahreszins Zum Anbieter
30 Tage10,36 % eff. Jahreszins Zum Anbieter

Beliebig14,99 % eff. Jahreszins Zum Anbieter

Online-Anbieter für Minikredite, zu denen zum Beispiel Cashper zählt, haben ein Angebot, das sich deutlich von dem klassischen Kredit einer Bank unterscheidet.

Der erste wichtige Punkt ist die sehr kurze und somit gut überschaubare Laufzeit von 30 Tagen. Dann zahlen Kreditnehmer den gesamten Kreditbetrag mitsamt Zinsen auf einen Schlag zurück. Wer möchte, kann zudem eine 2-Raten-Option in Anspruch nehmen. Doch Vorsicht: Die hierfür anfallende Gebühr ist unverhältnismäßig hoch.

Das zweite deutliche Unterscheidungsmerkmal ist die verfügbare Kreditsumme: Sie beträgt im Durchschnitt zwischen 50 und 500 Euro. Wer das erste Mal einen Minikredit bei einem Anbieter aufnimmt, hat zunächst einen begrenzten Kreditrahmen von wenigen hundert Euro zur Verfügung – wenngleich die Summen für einen erstmaligen Kredit nach und nach von den Anbietern erhöht werden. Dennoch: Bestandskunden haben Zugriff auf höhere Geldbeträge.

Dass ein Minikredit die bessere Wahl als ein Ratenkredit für Geringverdiener wie Minijobber ist, liegt auf der Hand. Zunächst handelt es sich um Beträge, die sich auch mit einem kleinen Einkommen zurückzahlen lassen. Zum anderen ist auch das Risiko, das die Kreditgeber eingehen, deutlich geringer. Weiterhin ist die Laufzeit kurz und so können auch befristet Beschäftigte von dem Minikredit-Angebot profitieren.

Kredit als Geringverdiener bei den deutschen Marktführern

Wer sich für einen Minikredit interessiert, wird nicht an den Angeboten von drei führenden Wettbewerbern auf diesem Sektor vorbeikommen: Die Rede ist von Cashper, Vexcash und Ferratum. Alle drei Anbieter gleichen sich in wichtigen Punkten. So gibt es bei jedem von ihnen die Möglichkeit, eine 2-Raten-Option in Anspruch zu nehmen und Bestandskunden können größere Kreditsummen beantragen. Im Folgenden finden Sie eine kurze Vorstellung der drei Anbieter.

Cashper – kulant und schnell

Bei dem Minikredit-Anbieter Cashper steht Kundenfreundlichkeit an erster Stelle. Das beginnt schon mit dem Kreditantrag: Er ist in wenigen Minuten ausgefüllt. Wenn Ihrem Antrag stattgegeben wird, haben Sie innerhalb weniger Tage Ihr Geld auf dem Konto. Wenn Sie das erste Mal einen Kreditantrag bei Cashper stellen, können Sie Summen von 100 bis 600 Euro auswählen. Wenn Sie sich zum Beispiel für eine Summe von 200 Euro entscheiden, können Sie sogar eine besonders kurze Laufzeit von 15 Tagen wählen. Bei einer etwas höheren Summe ist die Kreditlaufzeit jedoch immer noch kurz: Sie beträgt 30 Tage.

Voraussetzung für einen Minikredit von Cashper ist ein monatliches Mindesteinkommen von 700 Euro. Bei einem Kredit mit Minijob, der Ihre einzige Einkommensquelle ist, haben Sie leider kaum eine Chance auf einen Kredit. Sollten Sie hingegen zwei Minijobs oder eine etwas höher dotierte geringfügige Beschäftigung nachweisen, können Sie einen Minikredit von Cashper erhalten.

 

Vexcash: Hier bekommen Neukunden 100 bis 500 Euro

Ein Kredit mit Minijob für 15 oder 30 Tage: Den gibt’s bei Vexcash. Diese Laufzeit ist unabhängig von der Höhe der Kreditsumme. Bestandskunden hingegen können sich bis zu 3.000 Euro leihen. Mit der normalen Überweisungsdauer warten Sie einige Tage auf Ihr Geld. Vexcash setzt überwiegend eigene Bonitätskriterien an und weist noch nicht einmal fixe Einkommensgrenzen aus.

 

Ferratum: Geringverdiener können sich bis zu 1.000 Euro leihen

Der Minikredit-Anbieter Ferratum unterscheidet sich mit seinem Angebot von den anderen Kleinkredit-Gebern. Die Kreditsumme beginnt bei 50 Euro, aber hier können sogar Neukunden bereits bis zu 1.000 Euro als Summe für ihren Kredit mit Minijob aufnehmen. Um die Bonität zu bewerten, legt Ferratum eigene Kriterien an.

Einziger Nachteil bei Ferratum: Die Auszahlungsdauer. Kreditnehmer müssen mit bis zu 14 Tagen rechnen, bis sie über ihr Geld verfügen können. Natürlich ist die Expressoption möglich, mit der das Geld innerhalb von 24 Stunden zur Verfügung steht. Dieser ist jedoch im Vergleich zu der geringen Kreditsumme mit unproportional hohen Zusatzkosten belegt, sodass nur im dringendsten Fall von dem ExpressService Gebrauch gemacht werden sollte.

 

Sie brauchen einen höheren Kredit für Geringverdiener?

Es kann passieren, dass Sie einen höheren Finanzbedarf haben, als ein Minikredit ihn abdecken kann. In einem solchen Fall benötigen Sie einen Ratenkredit. Als Geringverdiener müssen Sie jedoch einiges beachten, um einen solchen Kredit zu bekommen. Sie müssen zum Beispiel weitere Sicherheiten für einen solchen Kredit mit Minijob nachweisen. Zusätzlich ist es notwendig, dass Sie sich an einen Kreditvermittler wenden, der liberalere Maßstäbe als eine traditionelle Hausbank anlegt.

Ratenkredite im Überblick

AnbieterKreditsummeLaufzeitZum Anbieter

2.500-3.000 Euro12-84 Monate Zum Anbieter

1.000-60.000 Eurobis 96 Monate Zum Anbieter

bis zu 50.000 Euronach Vereinbarung Zum Anbieter

500 - 100.000 Euronach Vereinbarung Zum Anbieter

1.000 - 25.000 Euro12-84 Monate Zum Anbieter

1.500 - 65.000 Euro12-96 Monate Zum Anbieter

500 - 50.000 Euro12-120 Monate Zum Anbieter

Kredit mit Minijob: Finden Sie einen Bürgen

Wenn Sie einen Bürgen nachweisen können, erhöhen sich ihre Chancen auf einen Kredit mit Minijob erheblich. Allerdings muss Ihr Bürge sich dazu verpflichten, bei einem Zahlungsausfall Ihrerseits die kompletten Restschulden zu übernehmen – ein sehr gutes Vertrauensverhältnis muss daher vorhanden sein. Ein Bürge ist nur dann sinnvoll und relevant für die Banken, wenn er solvent ist und sämtliche Bonitätskriterien erfüllt. Denn die Bank behandelt den Bürgen so, als würde er selbst den Kredit aufnehmen.

Sie besitzen einen wertvollen Gegenstand wie ein Auto oder gar eine Immobilie? Wenn diese für die Bank verwertbar sind, können auch sie als Sicherheiten herangezogen werden.

Auxmoney als Beispiel für Kredite über Vermittler

auxmoney Kredit von Privat

Bonitätskriterien, die Banken anlegen, sind äußerst streng. Diverse unabhängige Kreditvermittler sind weitaus großzügiger. Ein bekanntes Beispiel dafür ist Auxmoney. Der Anbieter hat eigene Bonitätsmerkmale definiert, anhand derer er überprüft. Der Schufa-Wert gerät auf diese Weise in den Hintergrund. Aufgrund dieses Vorgehens ist Ihr Einkommen weniger relevant als dies bei Banken der Fall ist.

Wenn Sie also einen Kredit mit Minijob bei Auxmoney beantragen und Ihr Zahlungsverhalten in der Vergangenheit stets gut war, können Sie hier auf einen Kredit hoffen. Hohe Summen sollten sie mit Ihrem Kredit für Geringverdiener jedoch auch bei Auxmoney nicht erwarten – rund 1.000 Euro sollten voraussichtlich die Höchstsumme sein.

 

Wenn irgend möglich vermeiden: Kredit als Geringverdiener

Wenn Sie zu den Geringverdienern zählen, ist Ihre finanzielle Situation ohnehin nicht gerade unbeschwert. Deshalb sollten Sie sich, wenn es irgend möglich ist, nicht auch noch mit einem Kredit für Geringverdiener belasten. Eine einzige zulässige Ausnahme sollte einzig eine dringende Notsituation sein: Etwa die Reparatur Ihres unbedingt benötigten Autos oder des Herdes, der nicht mehr funktioniert. Dann steht die Option im Raum, diese Schwierigkeiten mit einem Minikredit zu überbrücken.

Was Sie als Geringverdiener oder Minijobber aber in jedem Fall vermeiden sollten, ist die Aufnahme eines Kredites für unnötige Ausgaben wie eine Urlaubsreise oder Unterhaltungselektronik. Denn wenn Ihre Einnahmen ohnehin schon sehr gering sind, sollten Sie sie nicht noch durch die Belastung einer Ratenzahlung reduzieren.

Tipps für einen Eilkredit mit Sofortauszahlung Beachten Sie: Selbst, wenn der Grund für Ihre Kreditaufnahme wirklich nachvollziehbar ist, müssen Sie sicher sein, dass Sie den Kredit mit Minijob tatsächlich zurückzahlen können. Sie sollten sich fragen: Bleibt mir noch genug Geld zum Leben, wenn ich jeden Monat eine Kreditrate bezahlen muss? Und wenn Sie eine Rate schuldig bleiben, müssen Sie zusätzlich mit Mahngebühren rechnen – im schlimmsten Fall kommt ein Inkasso-Unternehmen auf Sie zu.

Vergleichen Sie seriöse Anbieter

Die prekäre Finanzlage geringfügig Beschäftigter lädt unseriöse Anbieter zum Ausnutzen der schwierigen Situation ein. Sie schalten beispielsweise Werbeanzeigen, die speziell mit einem Kredit für Geringverdiener werben. Hier stehen sogar hohe vierstellige Summen zur Diskussion, die zudem mit Wucherzinsen belastet sind. Es ist für Geringverdiener oder Minijobber schlichtweg nicht möglich, eine solche, vollkommen unproportional hohe, Belastung abfangen zu können. Daher unser Tipp: Finger weg davon!

Schauen Sie sich stattdessen auf unserem Vergleichsportal Minikredit-Anbieter.de um. Wir testen alle hier gezeigten Anbieter gründlich und weisen auf Schwachstellen wie beispielsweise sehr hohe Zinsen deutlich hin.

 

Finden Sie Ihren perfekten Kredit mit Minijob

Sie haben sich entschieden, einen Kredit als Geringverdiener aufzunehmen? Dann sollten vor allem Sie in Ihrer Lage darauf achten, nicht das erstbeste Kreditangebot anzunehmen. Schließlich unterscheiden die Kosten sich gravierend – vor allem bei Ihrem geringen Einkommen aus einem Minijob sollten Sie jedes möglich Einsparpotenzial ausschöpfen!

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]