Sofortkredit

Mit einem Sofortkredit schnell und einfach Geld aufs Konto

Sofortkredit

Mit dem Sofortkredit heute noch Geld aufs Konto. Foto: istock/Kerkez

Wahrscheinlich kennen auch Sie die Situation: Ein wichtiges Haushaltsgerät wie zum Beispiel die Waschmaschine oder der Kühlschrank ist kaputt gegangen oder das alte Auto hat viele Macken, wird aber täglich benötigt. Geld für einen Neukauf oder eine Reparatur haben Sie allerdings nicht „auf der hohen Kante liegen“. In einem solchen Fall kann ein Sofortkredit helfen, der schnell und einfach beantragt werden kann und Ihnen so aus Ihrer misslichen Lage hilft.

Was ist ein Sofortkredit?

Bei einem Sofortkredit handelt es sich um einen Kredit, der Ihnen ohne einen festen Verwendungszweck ausgezahlt wird. Meist handelt es sich hierbei auch um einen Minikredit, der in der Regel von Direktbanken unbürokratisch vergeben wird. Für gewöhnlich gehen Sie zu Ihrer Hausbank, um einen Kredit für einen bestimmten Zweck zu beantragen. Nach SCHUFA-Abfrage und Vorlage Ihrer Gehaltsabrechnungen gewährt Ihnen die Bank unter Umständen dann den beantragten Kredit. Bei einem Sofortkredit, der bei einer Direktbank beantragt wird und bei dem der Betrag nicht über 5.000,00 Euro liegt, entfällt die Anfrage bei der SCHUFA häufig oder ist in manchen Fällen auch irrelevant. Auch eine Gehaltsabrechnung muss nicht zwingend vorgelegt werden – Sie haben daher auch im Falle einer Arbeitslosigkeit die Möglichkeit, einen Minikredit als Sofortkredit zu beantragen. Denn oft bekommen Sie den Sofortkredit bei einer Direktbank schon bei einem monatlichen Einkommen von 700 bis 900,00 Euro. Minikredite werden in der Regel nach einer kurzen Laufzeit vollständig und insgesamt einschließlich Zinsen und Kosten wieder zurückgezahlt. Es ist aber auch möglich, den Sofortkredit als Ratenkredit zu beantragen, der über eine längere Laufzeit mit monatlichen Raten zurückgezahlt wird.

Minikredit als Sofortkredit (Cashper, Ferratum, Vexcash)

Wenn Sie schnell Geld benötigen, da bei Ihnen gerade ein finanzieller Engpass herrscht, ist ein Minikredit eine gute Entscheidung. Denn die Anbieter für Minikredite, bei denen es sich um Direktbanken handelt, entscheiden schnell und unbürokratisch über die Kreditzusage. Per Blitzüberweisung wird Ihnen dann der Minikredit, der (oft) ohne SCHUFA-Abfrage und Einreichung von Lohnabrechnungen gewährt wird, auf Ihr Konto überwiesen. So haben Sie die Möglichkeit, schnell über das Geld zu verfügen und wieder flüssig zu sein. Sind Sie Neukunde, bekommen Sie je nach Anbieter sofort zwischen 100,00 und 3.000,00 Euro bei  – in der Regel – einer maximalen Laufzeit zwischen 30 und 60 Tagen. Der Sofortkredit wird je nach Kreditinstitut auch per Express ausgezahlt, das heißt, Sie können unter Umständen bereits nach 30 Minuten nach der Beantragung über die Kreditsumme auf Ihrem Konto verfügen. Hierfür werden in der Regel Mehrkosten berechnet, die jedoch nicht bei jeder Direktbank anfallen. Allerdings ist eine Voraussetzung für die Express-Option und die normale Beantragung ein abgeschlossenes Post- oder Video-Identverfahren. Ansonsten wird der Minikredit innerhalb eines Werktages auf Ihrem Konto eingehen.

Extrakosten des Minikredit als Sofortkredit

Natürlich fallen bei einem Minikredit als Sofortkredit auch Kosten und Gebühren an. Diese variieren jedoch von Anbieter zu Anbieter. Hinzu kommen die Zinsen auf die gesamte Kreditsumme, die ebenfalls vorab bekannt gegeben werden. So gibt es Anbieter, bei denen Ihnen für die sofortige Überweisung auf Ihr Konto gar keine Gebühren anfallen. Andere Anbieter lassen sich die schnelle Überweisung jedoch oft teuer bezahlen. So werden die Kosten gemäß der Kreditsumme beantragt und können zwischen 39,00 Euro bis zu 299,00 Euro betragen, wenn die Kreditsumme innerhalb von 24 Stunden auf Ihrem Konto zur Verfügung stehen soll. Auch die Zinshöhe sollte hierbei beachtet werden. Ist diese besonders hoch, dann können die Kosten im Verhältnis recht gering sein. Daher sollten Sie vorab ausrechnen, welche Lösung am Ende die kostengünstigere ist.

Sofortkredit mit Expressauszahlung: die Kosten im Überblick

AnbieterSofortauszahlungKostenVoraussetzung für eine schnelle ÜberweisungZum Anbieter

innerhalb von 24 Stundenbis 199: 39 € | 200 - 399 €: 69 € | 400 - 1.500 €: 99 €Abschluss Beantragung werktags bis 15 Uhr Zum Anbieter

innerhalb von 30 Minuten39 €Abschluss Beantragung werktags bis 12 Uhr Zum Anbieter

innerhalb von 24 Stunden29 € bis 299 € je nach KreditsummeAbschluss Beantragung werktags bis 14 Uhr Zum Anbieter

innerhalb von 24 Stunden0 €, Sofortüberweisung ist inklusivekostenlose Kontoeröffnung abgeschlossen Zum Anbieter

innerhalb von 1 Stunde0 €kostenlose N26-Girokonto-Eröffnung abgeschlossen Zum Anbieter

innerhalb von 1 Stunde0 €kostenlose Fidor-Girokonto-Eröffnung abgeschlossen Zum Anbieter

 

Sofortkredit als Rahmenkredit (cashpresso)

Sie können einen Sofortkredit auch als Rahmenkredit aufnehmen. Hierbei können Sie ständig innerhalb einer bestimmten Kreditsumme entweder über den gesamten oder nur einen Teil des Betrages verfügen. Natürlich werden hierauf Zinsen fällig. So ist der Rahmenkredit bei cashpresso mit einem Dispositionskredit auf dem Girokonto zu vergleichen, bei dem auch jederzeit in einem gewissen Rahmen über eine Kreditsumme verfügt werden kann. Ein Sofortkredit als Rahmenkredit kann jedoch bei jeder gewünschten Bank aufgenommen werden und steht nicht in direktem Zusammenhang mit der Hausbank, bei der Sie Ihr laufendes Konto haben.

Sofortkredit als Ratenkredit

Bei kurzen Laufzeiten zwischen 30 und 60 Taten erübrigt sich eine Ratenkreditvereinbarung, denn der Minikredit wird hier dann sofort nach Beendigung der Laufzeit insgesamt zuzüglich der vereinbarten Zinsen fällig. Doch auch ein Sofortkredit als Ratenkredit ist durchaus machbar. In einem solchen Fall wird von der Direktbank jedoch eine SCHUFA-Anfrage gestartet, eine gute Bonität von Ihnen als Kreditnehmer muss somit gegeben sein. Hinzu kommt, dass auch Lohnabrechnungen verlangt werden und Ihr Wohnsitz in Deutschland oder Österreich nachgewiesen werden muss. Bei einem Sofortkredit als Ratenkredit handelt es sich somit um einen normalen Ratenkredit, der allerdings keinen bestimmten Zweck erfüllen muss und bei dem Ihnen sofort nach der Zusage die Kreditsumme auf Ihrem Konto zur Verfügung steht. Diese wird nun bei einer längeren Laufzeit durch vorher vereinbarte monatliche Raten abgezahlt.

Minikredit per App beantragen

Mittlerweile stellen viele Direktbanken auch Apps für das Smartphone zur Verfügung. Haben Sie eine solche App auf Ihr Smartphone heruntergeladen, können Sie hierüber ebenfalls schnell und unkompliziert einen Minikredit als Sofortkredit beantragen. Die Bedingung hierfür ist allerdings, dass Sie bereits Kunde bei der Bank sein müssen – also dort ein Konto eröffnet haben müssen. Doch dann ist alles ganz einfach und funktioniert ohne lästigen Papierkram. Über die Online-Identifikation, bei der Sie in einem Video-Telefonat mit einem Mitarbeiter der Bank Ihren Ausweis vorlegen, können Sie danach jederzeit auf Ihre App zurückgreifen, ohne sich nochmals wieder ausweisen zu müssen. Die Bank kann über die App auf Ihr Konto zugreifen und die Geldeingänge und somit Ihre Bonität prüfen oder auch bei der SCHUFA online Auskunft über Sie einholen. So können Sie immer sofort sehen, ob Ihrem Kreditantrag stattgegeben oder ob dieser abgelehnt wurde. War die Mitteilung positiv, dann können Sie Höhe und Laufzeit eingeben und erhalten die gewünschte Kreditsumme innerhalb weniger Stunden Ihrem Konto gutgeschrieben. Einfacher geht es nicht!

Wenn Sie schnell über ein wenig Geld verfügen müssen, dann sind Sie bei uns genau richtig. Denn hier finden Sie den passenden Anbieter für Ihre speziellen Bedürfnisse. Suchen Sie daher noch heute bei uns nach dem Kreditinstitut, dass Ihnen die Kreditsumme, auch über eine App, in den nächsten Stunden auf Ihr Konto überweist.

Sofortkredit – ein Fazit

So ist ein Minikredit als Sofortkredit immer dann eine gute Lösung, wenn Sie schnell über einen gewissen Betrag verfügen müssen. Die Kreditinstitute wollen in diesem Zusammenhang nicht wissen, wofür Sie das Geld so schnell benötigen. Auch ein SCHUFA-Eintrag ist bei vielen Minikredit-Anbietern kein Hindernis. So können Sie innerhalb von wenigen Stunden bis spätestens einem Tag über das gewünschte Geld verfügen. Daher ist ein Minikredit als Sofortkredit vor allem eine sehr unkomplizierte und schnelle Lösung, mit dem Sie eine bestimmte Geldsumme ohne lästiges Ausfüllen von vielen Formularen und Einreichen von Lohnabrechnungen erhalten können. Noch schneller geht es mit der App, die von mehreren Kreditanbietern bereits angeboten wird.

 

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]