Tipps für die Urlaubskasse

Urlaub ist etwas Schönes. Sie können Ihren Stress vergessen und einfach einmal abschalten und nur das Leben genießen. Die Sonne versorgt Sie mit guter Laune und wichtigen Vitaminen und bringt Ruhe und Gelassenheit in Ihren Alltag.

Tipps für Ihre Urlaubskasse - Minikredit-Anbieter.de

Tipps für Ihre Urlaubskasse. Foto: istock/gpointstudio

Es gibt viele Arten und Orte, wie und wo Sie Ihren Urlaub verbringen können, jeder hat seine ganz eigenen Vorlieben. Vom klassischen Strandurlaub im All-inclusive Hotel, einer Weltreise über verschiedene Städtetrips bis hin zum Aktivurlaub durch den Dschungel ist alles möglich. All dies hat jedoch eines gemeinsam: Sie benötigen eine ausreichend gefüllte Urlaubskasse, um sich diese Wünsche erfüllen zu können.

 

Im Folgenden erfahren Sie nicht nur, wie Sie Ihre Urlaubskasse beispielsweise mit einem Minikredit auffüllen können, sondern auch weitere nützliche Tipps und Tricks rund das Thema Geld im Urlaub.

Bargeld im Urlaub – alles rund um das Thema

Bargeld ist das weltweit am weitesten verbreitete Zahlungsmittel. Somit gehört es ohne Zweifel in jede Urlaubskasse, jedoch in kleinen Mengen. Für das Trinkgeld im Café oder für Souvenirs eignet sich die Zahlung mit Bargeld besonders gut: Nicht zuletzt, weil viele kleine Geschäfte im In- und Ausland keine Zahlung mittels Bank- oder Kreditkarte akzeptieren. Bezüglich der Menge empfehlen Experten, in etwa 25 Prozent des für den Urlaub zur Verfügung stehenden Budgets als Bargeld mitzunehmen. Um bei einem möglichen Diebstahl oder Verlust des Portemonnaies nicht den gesamten Bargeldbestand der Urlaubskasse zu verlieren, führen Sie niemals das ganze Bargeld mit sich, sondern nur so viel, wie Sie schätzungsweise brauchen werden. Sollte das Bargeld dennoch zu knapp werden, besteht immer noch die Möglichkeit, Geld am Automaten im Ausland abzuheben. Dies können Sie mit Ihrer EC- oder Kreditkarte tun. Es ist jedoch empfehlenswert, sich vorab über mögliche Gebühren zu informieren.

EC- und Kreditkarten im Urlaub: alle nützlichen Informationen

Mit herkömmlichen, klassischen EC-Karten können Sie innerhalb Europas ohne Probleme in Geschäften, Restaurants und dergleichen bezahlen. Hierfür werden die Informationen meist auf dem Kartenchip ausgelesen. Wenn Sie jedoch außerhalb Europas eine Reise planen und dort vorhaben, mit Ihrer EC-Karte zu bezahlen, dann sollten Sie dies vorab mit Ihrer Bank besprechen. Außerhalb Europas werden von den Bankautomaten und -kassen nämlich die Daten über den Magnetstreifen ausgelesen. Einige Banken haben diese Möglichkeit für das Ausland (außerhalb Europas) gesperrt. Ist dies der Fall, müssen Sie sich mit Ihrer Bank vor dem Urlaub in Verbindung setzen und ein Budget einrichten, damit Sie im Ausland Geld abheben oder mit Karte bezahlen können. Zu beachten ist jedoch, dass beim Abheben von Geld am Automaten meist mehrere Euros an Gebühren verrechnet werden. Bei neuartigen EC-Karten hingegen kann es vorkommen, dass diese gänzlich unbrauchbar außerhalb Europas sind. Der Magnetstreifen lässt sich auch auf Wunsch nicht freischalten, sodass Sie sich als Besitzer einer solchen Karte mit anderen Zahlungsmöglichkeiten zufriedengeben müssen – informieren Si9e sich rechtzeitig vor dem Urlaub bei Ihrer Hausbank!

Gerade in großen Ländern wie den USA oder in vielen asiatischen Ländern, ist es ganz normal, alles mittels Kreditkarte zu bezahlen. Die Vorteile sind simpel zu erklären: Wird Ihnen Bargeld gestohlen, ist es in der Regel unwiederbringlich weg. Wenn Ihre Karte jedoch gestohlen wird, können Sie rund um die Uhr telefonisch die Sperrung der Karte veranlassen, sodass sich der Schaden oftmals “nur” auf den Verlust der Karte beläuft. Ein letzter Tipp: Niemals Bargeld und EC- und/oder Kreditkarte zusammen aufbewahren – vor allem, wenn Sie auf Reisen sind.

So füllen Sie Ihre Urlaubskasse auf – der Minikredit

Wenn Sie Ihre Urlaubskasse mithilfe eines Kredits für den Urlaub aufbessern wollen, dann muss dies nicht immer die Aufnahme eines klassischen Raten- oder Dispositionskredits bedeuten. Eine gute Finanzierungsalternative bietet der sogenannte Minikredit.

Ein Dispositionskredit ist die von der Bank genehmigte Kontoüberziehung, die Sie möglicherweise bereits in Anspruch genommen haben, sodass sie als Möglichkeit zur Aufbesserung der Urlaubskasse wegfällt. Ein andere Möglichkeit ist der klassische Ratenkredit für die Finanzierung Ihres Urlaubs. Er unterscheidet sich von einem  Minikredit vor allem durch die Mindestkreditsumme. Beim Ratenkredit ist der Mindestbetrag von 3.000 bis 5.000 Euro – oftmals benötigen Sie gar nicht so viel Geld, um Ihren Urlaub finanzieren zu können. Ist es ein kürzerer und wenig aufwendiger Urlaub, genügen 500 bis 1.500 Euro, um Ihre Urlaubskasse aufzufüllen. Für diese Summen eignet sich der Minikredit hervorragend. Die speziellen Vorteile des Minikredits machen diesen zur perfekten Möglichkeit für die Aufbesserung der Urlaubskasse. Einerseits punktet der Minikredit durch die schnelle Auszahlung der Kreditsumme, andererseits durch die zügige Bearbeitung und Abwicklung und zu guter Letzt auch durch die kurzfristige Kreditzusage. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie sich mit einem Minikredit bei einer spontanen Buchung finanziell unter die Arme greifen lassen wollen. Es gibt zahlreiche Anbieter des Minikredit, wie etwa Vexcash, Ferratum oder Cashper. Schauen Sie sich auf unserer Seite nach der passenden „Finanzspritze“ für Ihre Urlaubskasse um!

Der Minikredit für Ihre Urlaubskasse im Überblick

AnbieterKreditsumme für NeukundenKreditsumme für BestandskundenZum Anbieter

100 - 600 Euro100 - 1.500 Euro Zum Anbieter

100 - 500 Euro100 - 3.000 Euro Zum Anbieter

50 - 600 Euro50- 1.500 Euro Zum Anbieter

Urlaubskasse aufbessern: das Fazit

Zusammenfassend haben Sie mitnehmen können, wie viel Bargeld Sie im Urlaub mitnehmen und wie Sie sich bei Zahlungen mit EC- und Kreditkarte verhalten sollten. Sie bekamen Tipps, wie Sie sich im Vorfeld verhalten sollten. Ferner haben Sie die Möglichkeit der Aufnahme eines Minikredit zur Verbesserung der Urlaubskasse kennengelernt. Mit diesem Wissen ausgestattet, wünschen wir Ihnen an dieser Stelle schon einmal einen wunderschönen und unvergesslichen Urlaub.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.